Allergien · Übersicht

Heuschnupfen: Was tun?


Heuschnupfen: Was tun?

Dr. med. Ken Selde

Facharzt FMH für Augenheilkunde und Augenchirurgie


Jucken und Brennen in den Augen, plötzliche Niesanfälle, Kitzeln in der Nase – alles eindeutige Alarmzeichen für Allergiker.

 

Auf Pollen reagiert inzwischen etwa jeder Sechste in Europa allergisch – und die Zahl der Betroffen nimmt ständig zu. Mediziner raten dringend, Heuschnupfen ernst zu nehmen und ärztlich behandeln zu lassen, denn es droht die Gefahr, dass sich eine Pollenallergie zu einem allergischen Asthma auswächst.

 

Das Auge kann das erste Organ sein, das eine Allergie anzeigt. Symptome sind oft Jucken, Brennen, Tränen, Schleimabsonderung, besonders in den Lidwinkeln, verschwommenes Sehen und häufig immer schlechtere Sicht bei wiederholtem starken Reiben der Augen. Oft ist die Bindehaut, der sonst weisse Teil des Auges, röter oder geleeartiger als sonst. Anfliegende Pollen setzen sich auf die Bindehautoberfläche des Auges und lösen eine Immunreaktion des Körpers aus. Deshalb ist häufigeres Trinken und Ausspülen der Augen mit klarem, sauberem Wasser der erste und einfachste Schritt zur Linderung.

 

 

Ausserdem sollte ein Augenarzt konsultiert werden, um zu entscheiden, ob eine ergänzende Behandlung mit Augenmedikamenten sinnvoll ist oder sogar ein Allergologe hinzugezogen werden sollte. Weshalb Allergien immer häufiger vorkommen, lesen Sie hier.

 

Die Therapie reicht von der Behandlung mit einfachen, fast nebenwirkungsunbekannten Tropfen über stark allergieunterdrückende bis hin zu oraler Medikation. Allergiker mit regelmässig auftretenden jährlichen Symptomen sind auf die speziellen Stoffe abzuklären, die den Mechanismus beim Patienten in Gang bringen. Damit kann eine gezielte, nicht übermässig lange Behandlung gewährleistet werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Blog

Heuschnupfen aus augenärztlicher Sicht

Heuschnupfen führt neben Symptomen wie Jucken und Schleimbildung auch zu Problemen bei den Augen.

mehr dazu

Blog

Rote Augen

Die Ursachen für rote Augen sind genauso vielfältig wie ihre Symptome. Eine Abklärung beim Spezialisten ist daher unabdingbar.

mehr dazu

Blog

Eindrücke

Das Sinnesorgan Auge hat sich perfekt an unser Leben und unsere Bedürfnisse angepasst.

mehr dazu

Besuchen Sie uns auch hier